Rennrad - Tour: Fraenkische Burg und Schloessertour

5:30 h 1442 hm 1442 hm 111,6 km difficult

Bischofsgrün, Deutschland

>
Die "Fränkische Burg- und Schlössertour" richtet sich mit einer Distanz von 111 Km an den routinierten Rennsportler.

Die Route startet in Bischofsgrün im Herzen des Naturparks Fichtelgebirge und führt in einer westlichen Schleife im Uhrzeigersinn über die historisch bedeutenden Orte Bayreuth, Thurnau und Kulmbach zurück ins Fichtelgebirge – fränkische Brauereikunst, Schloss- und Burgenarchitektur inklusive.

Der Startpunkt der Route befindet sich an der Matthäuskirche in Bischofsgrün. Vorbei an der Ochsenkopf-Schanzenarena führt eine kurze Abfahrt ins Tal des Weißen Mains. Nun folgt der erste Anstieg zum höchsten Punkt der Route auf 773 m ü. NN (KM 5). Auf der anschließenden Abfahrt passiert die Route das Freiluftmuseum Grassemann und folgt dem Tal der Warmen Steinach bis in den Markt Weidenberg (KM 19). Am südlichsten Punkt angekommen, zweigt die Route nun nach Westen ab und verlässt den Naturpark Fichtelgebirge. Zu einer ersten Erkundung ohne das Rennrad lädt die Eremitage in Bayreuth ein – einer der schönsten Barockgärten Deutschlands (KM 28). Die folgenden Kilometer verlaufen auf flachem Terrain im Obermainischen Hügelland, einer Senkenlandschaft, die durch die gestaltende Kraft des Weißen und Roten Mains entstanden ist. Die Route passiert nun die Orte Neudrossenfeld (KM 46) und  Thurnau (KM 55). Das Schloss  Thurnau fordert als eine der bedeutendsten Schlossanlagen Bayerns erneut zu einer ausgiebigen Erkundung auf. Die Hälfte ist absolviert. Die Route verläuft nun in Richtung Norden und folgt dem Rotmain-Radweg bis kurz vor Melkendorf. Am Zusammenfluss von Weißem und Rotem Main ist der tiefste Punkt erreicht (294 m ü. NN, KM 67). Unmittelbar danach passiert die Route die traditionsreiche Brauereistadt Kulmbach (KM 71), die mit der Plassenburg ein beeindruckendes Wahrzeichen besitzt. Am Fuße der Burg verlässt die Route Kulmbach und folgt auf den nächsten Kilometern dem Mainradweg. Auf weiterhin flachem Profil passiert sie die Orte Hegnabrunn (KM 86) und Himmelkron (KM 92), bis sie in Bad Berneck (KM 99) die Grenze zurück in den Naturpark Fichtelgebirge überschreitet. Es folgt der längste Anstieg des Tages. Er führt im Tal des Weißen Main zurück zum Ausgangspunkt in Bischofsgrün.

  • Aufstieg: 1442 hm

  • Abstieg: 1442 hm

  • Länge der Tour: 111,6 km

  • Höchster Punkt: 765 m

  • Differenz: 473 hm

  • Niedrigster Punkt: 292 m

Difficulty

difficult

Panoramic view

moderate

Saisonale Eignung

geeignet witterungsbedingt nicht geeignet unbekannt
  • JAN

  • FEB

  • MRZ

  • APR

  • MAI

  • JUN

  • JUL

  • AUG

  • SEP

  • OKT

  • NOV

  • DEZ

Features trail

Circular route

Rest point

Open

Navigation starten:

Tourinfo PDF
GPX Track

diese Seite teilen

Das könnte Dir auch gefallen

"Das könnte Dir auch gefallen" überspringen
}

Zoigltour Neu

Wiesau, Deutschland

9:00 h 1017 hm 1040 hm 103,4 km difficult

Cycling trail

Radeln in die bleierne Zeit }

HO 08 - Grenz-Tour 1

Hof, Deutschland

Radeln in die bleierne Zeit

2:30 h 429 hm 516 hm 37,5 km very easy

Cycling trail

Mit dem Rennrad um den Ochsenkopf }

Ochsenkopf Giro 100km

Bischofsgrün, Deutschland

Mit dem Rennrad um den Ochsenkopf

4:00 h 1571 hm 1571 hm 96,0 km moderate

Cycling trail

Erinnerungslandschaft Innerdeutsche Grenze }
Die aussichtsreiche Radel-Tour um die Stadt herum. }
Zu "Das könnte Dir auch gefallen" zurückspringen